Die Programmiersprache Ruby

Blog|

Forum|

Wiki  


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ball mit Ruby/Shoes bewegen
BeitragVerfasst: 24 Jan 2014, 15:56 
Offline
Schüler

Registriert: 15 Jan 2014, 22:22
Beiträge: 24
Wenn ich in der Shoes Console die Fehlermeldung kopieren will geht das immer weg :/. Deswegen hab ich dann als Bild ausgeschnitten. Ich hab mir schon gedacht, dass ich @StepX intilasieren muss. Soll ich das dann oben in der Klasse machen?Hätten dem jetzt eben die 10 zugewiesen, also, dass es Schritte in die andere Richtung geht wenn es an die Wand prallt. Oder wie muss ich das sonst machen :/. Weil du hast ja geschrieben @xStep =* -1. Aber XStep ist doch dann auch ne bestimmte Zahl. Des heißt ja @XStep = @XStep * -1 . Aber XStep ist doch postiv. Also kann @XStep doch eh nicht des gleiche ein wie des negative davon. Ich hab grad überhaupt keine Ahnung wie du das meinst :/. Bzw ich steh grad total aufm Schlauch....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ball mit Ruby/Shoes bewegen
BeitragVerfasst: 24 Jan 2014, 19:30 
Offline
Metaprogrammierer

Registriert: 03 Feb 2008, 15:36
Beiträge: 682
Wohnort: Aachen, NRW
Tritt noch mal einen Schritt zurück und fang erst einmal an zu verstehen, was programmieren ist. Es scheint bei dir mehr am grundlegenden Verständnis zu scheitern, als am eigentlichen Code.

"=" in Ruby ist eine Zuweisung und kein gleich im mathematischen Sinne. "@var = @var + 1" bedeutet also "Nimm den Wert aus @var, addiere 1 und weise diesen neuen Wert @var zu".

Variabeln können nun beliebige Werte speichern, in deinem Fall sind es nur Zahlenwerte, die ausreichen um dein Problem zu lösen. Diese Zahlenwerte musst du natürlich irgendwo her haben und können dann modifiziert werden. Danach kannst du diese Werte dann an dein Shoes-System geben, denn dass weiß dann wo es welche Sachen anzeigen soll.

Zu deinem spezifischen Problem: Du musst irgendwo speichern, wie "schnell" (also wie viele Pixel pro Durchgang) dein Objekt verschoben wird. Ein Wert wie 10 auf die x-Koordinate addieren bedeutet also: 10 Pixel nach rechts. Um nach links zu gehen musst du 10 wieder abziehen (oder halt -10 addieren). Die Richtung musst du halt umdrehen, wenn du an den rechten Rand triffst (also bis da immer 10 addiert, danach immer 10 abziehen)

Bevor wir nun also weiter deinen Code zusammenfrickeln und du nur fertigen Code zusammensetzt, schnapp dir ein Buch, was noch mal ein wenig mehr Grundlagen erklärt, bevor du diese versuchst anzuwenden (und kläglich scheiterst). Von mir gibt es bis da keine neuen Code-Samples für dich ;)

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ball mit Ruby/Shoes bewegen
BeitragVerfasst: 25 Jan 2014, 18:25 
Offline
Schüler

Registriert: 15 Jan 2014, 22:22
Beiträge: 24
Hallo,

es hat geklappt :). Hab jetzt auch verstanden was Bad-Boy gemeint hat :).

Eine Frage hab ich noch. Kennt ihr eine Methode in Shoes mit der man Elemente zerstören kann. Also, dass mein Ball, wenn er auf ein Kästchen trifft dieses zerstört?Vielleicht kennt ihr da ja eine Methode/Funktion die es in Ruby/Shoes dafür gibt?

Vielen Dank schon mal :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ball mit Ruby/Shoes bewegen
BeitragVerfasst: 26 Jan 2014, 14:07 
Offline
Metaprogrammierer

Registriert: 03 Feb 2008, 15:36
Beiträge: 682
Wohnort: Aachen, NRW
Was meinst du mit "zerstören"? Ganz grob würde ich jetzt mal davon ausgehen: nein. Shoes bietet meines Wissens nur die grundlegenden Methoden, um Objekte anzuzeigen und zu positionieren. Den Rest musst du selbst bauen. Je nach dem wie realistisch/funktionierend dein "zerstören" also werden soll, ist da eine Menge Mathematik (und Physik) notwendig.

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ball mit Ruby/Shoes bewegen
BeitragVerfasst: 26 Jan 2014, 22:56 
Offline
Schüler

Registriert: 15 Jan 2014, 22:22
Beiträge: 24
Habe doch eine gefunden ;). Sie heißt remove (). Damit kann man ein Objekt unter bestimmten Bedingungen löschen ;). --> was ja weitergedacht dann auch zerstören ist!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: