Die Programmiersprache Ruby

Blog|

Forum|

Wiki  


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 16:23 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
Sorry zunächst mal für die vielen Fragen, aber die Dokumentation speziell zu Tk ist extrem bröselig.
Mein System: Windows 7, ruby 2.3.0, Tk 8.6

Ich würde gerne mit dem Table Widget experimentiren, bekomme aber schon die lib nicht geladen.

Laut diesem Codefragment
https://github.com/Juniper/junos-chef/blob/master/dist/ruby-1.9.3-p448/ext/tk/sample/tkextlib/tktable/basic.rb

Sollte:
require 'tk'
require 'tkextlib/tktable'

funktionieren, tut aber aber leider nicht. Bei mir passiert:

C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/tk/package.rb:87:in `rescue in require': TkPackage can't find package Tktable (RuntimeError)
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/tk/package.rb:84:in `require'
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/tkextlib/tktable/tktable.rb:17:in `<top (required)>'
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/rubygems/core_ext/kernel_require.rb:55:in `require'
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/rubygems/core_ext/kernel_require.rb:55:in `require'
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/tkextlib/tktable.rb:15:in `<top (required)>'
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/rubygems/core_ext/kernel_require.rb:55:in `require'
from C:/Ruby23/lib/ruby/2.3.0/rubygems/core_ext/kernel_require.rb:55:in `require'

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen....

P.S. So gern ich ruby mag, die Dokumentation ist in den Jahren meiner Abstinenz wirklich nicht besser geworden :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 17:48 
Offline
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 28 Feb 2012, 21:58
Beiträge: 86
Wohnort: NRW
Das hat soweit ich es weiß nichts mit Ruby direkt zu tun.
Da ruby-tk ja nur die aufrufe an den tcl-interpreter linkt und deswegen muss du schauen das auch diese Table extension auf dem system installiert ist.
Demnach musst du halt schauen das du unter Tcl und Tk diese Erweiterung installierst damit die Ruby lib dieses Packet auch findet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 18:05 
Offline
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 28 Feb 2012, 21:58
Beiträge: 86
Wohnort: NRW
Habe da mal was gefunden für Windows... ist zwar für das Image Packet unter Tk aber ich denke mal das Prinzip ist da gleiche.
https://www.ruby-forum.com/topic/4414548


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 18:25 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
@Manchotix

DANKE! Das hat geholfen!



Was für ein wirrer Haufen Mist... :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 18:37 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
Vielen Dank nochmal, funktioniert perfekt - das hat mich heute über 3h gekostet. Hast ein Bier gut bei mir, falls Du mal im Süden bist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 19:04 
Offline
Interpreter
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2008, 22:32
Beiträge: 1821
Wohnort: NRW → UN
Auf Ruby-Talk flog kürzlich dieser Link herum: http://www.tkdocs.com/

Die Dokumentation soll wohl ganz gut sein. Ich muss aber darauf hinweisen, dass Tk mit Ruby 2.4.0 offiziell aus der stdlib entfernt wird, weil niemand Bedarf bei den MRI-Entwicklern angemeldet hat und der bisherige Maintainer Nagai-san derart angefeindet wurde, dass er hingeschmissen hat. Siehe hier auf meine Nachfrage hin auf Ruby-Talk.

Vale,
Quintus

_________________
Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! — Immanuel Kant

Ich bin freischaffender Softwareentwickler und freue mich über jedes neue Projekt. Kontaktinformation auf meiner Website.

Mein Blog | GitHub-Profil | Auf Twitter: @qquintilianus | PGP/GPG-Schlüssel: B1FE 958E D5E8 468E AA20 8F4B F1D8 799F BCC8 BC4F


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 20:15 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
Quintus hat geschrieben:
Auf Ruby-Talk flog kürzlich dieser Link herum: http://www.tkdocs.com/

Die Dokumentation soll wohl ganz gut sein.


Ja, kenne ich natürlich. Dort wird nur auf den Standardkram eingegangen.

Quintus hat geschrieben:
Ich muss aber darauf hinweisen, dass Tk mit Ruby 2.4.0 offiziell aus der stdlib entfernt wird, weil niemand Bedarf bei den MRI-Entwicklern angemeldet hat und der bisherige Maintainer Nagai-san derart angefeindet wurde, dass er hingeschmissen hat.


Dann werde ich wohl oder übel bei 2.3 bleiben müssen. Auch nicht dramatisch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 20:49 
Offline
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 28 Feb 2012, 21:58
Beiträge: 86
Wohnort: NRW
nerdcraft hat geschrieben:
Dann werde ich wohl oder übel bei 2.3 bleiben müssen. Auch nicht dramatisch...

Naja ich würde sagen du kannst ja das gui so als Prototyp entwickeln und auch die Funktionalität implementieren.
Weil ich muss sagen das die GTK 2/3 Lib für Ruby jetzt auch nicht so schlecht ist und glaube WX gibt es ja auch noch.

;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 20:54 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
GTK klingt irgendwie nach Linux - dagegen bin ich allergisch... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 21:51 
Offline
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 28 Feb 2012, 21:58
Beiträge: 86
Wohnort: NRW
nerdcraft hat geschrieben:
GTK klingt irgendwie nach Linux - dagegen bin ich allergisch... ;-)

Klingt zwar im ersten Momnt nach Linux was auch stimmt das GTK zum groß teil unter Linux verwendet wird aber es läuft überall :)
kannst ja mal nach Gedit unter Windows anschauen oder andere GTK3 apps die laufen alle gut unter Windows :D.
Und sonst wirklich das Wx toolkit verwenden da ist z.b. Audacity mit gemacht worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 02 Nov 2016, 22:07 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
Ich bin mit Tk eigentlich recht zufrieden... wenn nur die Dokumentation nicht so unterirdisch wäre.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 03 Nov 2016, 09:16 
Offline
Interpreter
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2008, 22:32
Beiträge: 1821
Wohnort: NRW → UN
nerdcraft hat geschrieben:
GTK klingt irgendwie nach Linux - dagegen bin ich allergisch...


Deine Meinung in Ehren -- aber der allergrößte Teil der Ruby-Nutzer setzt unixoide Systeme, allen voran Linux, ein. Tatsächlich dürfte es schwer sein, Unterstützung für Windows zu finden.

nerdcraft hat geschrieben:
Dann werde ich wohl oder übel bei 2.3 bleiben müssen.


Schlechte Idee. Es ist aus Sicherheitsgründen unerlässlich, mit dem Ende des Supports einer Version auf eine neuere zu aktualisieren. Wenn 2.3 aus der Unterstützung fällt, musst du dir eine Alternative suchen (oder hoffen, dass jemand Tk als RubyGem weiterentwickelt, oder das selbst tun).

Manchotix hat geschrieben:
glaube WX gibt es ja auch noch.


Jein. wxRuby wird schon seit Jahren nicht mehr entwickelt. Forenkollege Hanmac arbeitet zwar an einer Nachfolgebibliothek, rwx, die ist aber noch lange nicht fertig und nicht dokumentiert. Ich bin mir sicher, er würde sich diesbezüglich über Mitarbeit freuen.

Nach dem derzeitigen Stand ist die einzige einsatzfähige Ruby-GUI-Bibliothek, die noch entwickelt wird, ruby-gnome2 alias gtk.

Valete,
Quintus

_________________
Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! — Immanuel Kant

Ich bin freischaffender Softwareentwickler und freue mich über jedes neue Projekt. Kontaktinformation auf meiner Website.

Mein Blog | GitHub-Profil | Auf Twitter: @qquintilianus | PGP/GPG-Schlüssel: B1FE 958E D5E8 468E AA20 8F4B F1D8 799F BCC8 BC4F


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TkTable
BeitragVerfasst: 03 Nov 2016, 09:33 
Offline
Novize

Registriert: 26 Okt 2016, 16:17
Beiträge: 16
@Quintus: Was der allergrößte Teil macht oder nicht macht, bringt mir leider überhaupt nichts. Ich kann hier Linux nicht gebrauchen und bin daher natürlich auf GUIs unter Win angwiesen - Tk leistet das ja auch wunderbar.

Und selbstverständlich werde ich dann bei der letzten einsetzbaren Version bleiben - alles andere ist keine Alternative. Ich werde nicht anfangen, eine dann fertige Anwendung umzustricken, nur weil die neue Version nicht abwärtskompatipel ist. Die Anwender waren ja auch jahrelang gezwungen bei 1.8 zu bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: