Die Programmiersprache Ruby

Blog|

Forum|

Wiki  


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Char oder String?
BeitragVerfasst: 21 Sep 2016, 19:41 
Offline
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 21 Sep 2016, 19:20
Beiträge: 57
Also ich schreibe Texte in Ruby am liebsten mit " aber das geht ja auch mit ' da frag ich mich ob das irgendwie die Leistung des Programmes beeinflusst wegen den Bytes und so. Ist es besser ' zu verwenden oder " ? Ich vermute es ist egal was denn in Ruby soll ja jeder seine eigene art entwickeln zu Programmieren.


Dateianhänge:
schlechterWitz.png
schlechterWitz.png [ 16.52 KiB | 2067-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Char oder String?
BeitragVerfasst: 21 Sep 2016, 22:06 
Offline
Metaprogrammierer

Registriert: 20 Nov 2011, 21:51
Beiträge: 693
Wir coden hier Ruby nicht C, also hat die Entscheidung zwischen doppelten und einfachen Anführungszeichen nichts mit der Entscheidung zwischen String und Char zu tun.

Bei Ruby bedeutet das doppelte Anführungszeichen, dass man String-Interpolation erlaubt, einfache dagegen verbieten sie. Das ist der wesentliche Unterschied:



1
2
3
4
5
6
7
8
9

irb(main):001:0> world = 'World'
=> "World"
irb(main):002:0> puts 'Hello #{world}'
Hello #{world}
=> nil
irb(main):003:0> puts "Hello #{world}"
Hello World
=> nil


Aus diesem Grund wird den doppelten Anführungszeichen nachgesagt, sie seien etwas langsamer, nach meiner Beobachtung scheint dieser Unterschied in der Regel allerdings selten relevant, denn die wahren Flaschenhalse stecken wo anders.

Ich persönlich nutze in der Regel die doppelten Anführungszeichen, weil es mir beim Tippen leichter fällt. Ansonsten benutze ich die einfachen Anführungszeichen immer dann, wenn ich im String doppelte Anführungszeichen verwenden möchte (und nicht interpolieren muss).

Gegen meine persönliche Preferenz gewinnt aber immer die Guide-Line des Projektes an dem ich gerade arbeite, aber da ist im Moment kein Ruby bei...

_________________
Ubuntu Gnome 14.04 LTS
rvm mit App-spezifischer Ruby-Version (meist 2.2.x) und -Gemset

Github ProfilBitbucket Profil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Char oder String?
BeitragVerfasst: 22 Sep 2016, 08:43 
Offline
Schüler

Registriert: 06 Mai 2008, 12:42
Beiträge: 22
Wohnort: München
LuckyChicken hat geschrieben:
Also ich schreibe Texte in Ruby am liebsten mit " aber das geht ja auch mit ' da frag ich mich ob das irgendwie die Leistung des Programmes beeinflusst wegen den Bytes und so.


Der Unterschied zwischen den Anführungszeichen hat damit zu tun, wie der String dazwischen interpretiert wird, nicht wie er gespeichert wird. Daher sind "abc" und 'abc' und %(abc) identisch, "#{abc}" und '#{abc}' hingegen verschieden. Das ist aber ein Unterschied in der Semantik und hat nichts mit der Performance zu tun.

Wenn Du ganz genau sein willst, kannst Du argumentieren, dass in der Compilierphase des Programms - also wenn Ruby Deinen Sourcecode in Bytecode umwandelt - das Verarbeiten von '...' wahrscheinlich eine Spur schneller geht als "...", aber diese Mikrosekunde kannst Du auch noch abwarten....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Char oder String?
BeitragVerfasst: 23 Sep 2016, 10:22 
Offline
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 21 Sep 2016, 19:20
Beiträge: 57
Gut dann kann ich ja jetzt beruhigt " verwenden.


Dateianhänge:
unbenannt.PNG
unbenannt.PNG [ 6.68 KiB | 2003-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron