ACHTUNG. Das ist ein Archiv des alten forum.ruby-portal.de. Die aktuelle Mailingliste gibt es auf lists.ruby-lang.org/pipermail/ruby-de.

NOTICE. This is a ready-only copy of the old forum.ruby-portal.de. You can find the current mailing list at lists.ruby-lang.org/pipermail/ruby-de.

Die Programmiersprache Ruby

Blog|

Forum|

Wiki  


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: was kann dieser regex
BeitragVerfasst: 05 Sep 2010, 07:50 
Offline
Schüler

Registriert: 12 Aug 2005, 14:17
Beiträge: 37
Wohnort: Wiesbaden
für alle die regex lieben und hassen

habe einen regex Ausdruck


\W*(\w+\W+){1,2}\w+\W*

für was kann ich ihn benutzen
ist eine Klausuraufgabe

das grosse W*
(frisst oder keinen) alle nicht Buchstaben und Zahlen und Unterstriche
(\w+\W+){1,2}
dann eine gruppen bindung die mindesten 1 maximal 2 vorkommen muss
\w+
dann Buchstaben Zahlen Unterstrich mindentens 1 da sein
\W*
frisst alle nicht Buchstaben und Zahlen und Unterstriche
in der gruppe
\w+\W+
mindestens ein oder unendlich Buchstaben Zahl Unterstrich
frisst alle nicht Buchstaben und Zahlen und Unterstriche mindentens 1 da sein

mit getestet http://rubular.com/

######a=1 b=3 a=2###### dieser wäre gültig


danke für die hilfe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: was kann dieser regex
BeitragVerfasst: 05 Sep 2010, 11:22 
Offline
Interpreter

Registriert: 15 Mär 2005, 19:26
Beiträge: 6142
Wohnort: Karlsruhe
Bist Du Dir sicher, das nicht...

1
/^\W*(\w+\W+){1,2}\w+\W*$/
...als RegEx gemeint ist (alternativ noch die Varianten mit \A, \z oder \Z)?

Da die vor- und nachlaufenden \Ws sind ja optional. Das von Dir angegebene Muster sucht nach drei Wortzeichenfolgen, die durch jeweils mindestens ein nicht-Wortzeichen getrennt sind. Was davor und danach kommt, wird nicht wirklich erfasst.

_________________
WoNáDo.set_state!(:retired)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: was kann dieser regex
BeitragVerfasst: 06 Sep 2010, 11:00 
Offline
Interpreter

Registriert: 15 Mär 2005, 19:26
Beiträge: 6142
Wohnort: Karlsruhe
xml-looser hat geschrieben:
ist eine Klausuraufgabe

Ich habe das jetzt erst gesehen - dreht es sich eigentlich um Ruby oder um echte reguläre Ausdrücke?

Wenn Du Deinen Ausdruck in einen DFA für (beispielsweise) lex umwandelst, wirkt der sich selbstverständlich anders aus, als beim interpretierten Match-Versuch mittels Ruby.

_________________
WoNáDo.set_state!(:retired)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: